Wertzuweisungen

Variablen, wie Attributen einer Klasse oder neu definierten Variablen innerhalb einer Methode, können neue Werte zugewiesen werden. Im Allgemeinen besitzt jedes Objekt einen eigenen Satz von Klassenvariablen. Bei der Zuweisung wird der Name der Variablen gefolgt von einem Gleichheitszeichen und dem neuen Wert angegeben. Beim Datentyp String wird der Text in doppelten Anführungszeichen eingefasst. Zeichen des Datentyps char gibt man mit einem Hochkomma an.
Beispiele:
alter=12;
verfuegbar=true;
preis=9.95;
name=″Meyer″;
buchstabe='d';

Einer Variable kann auch der Wert einer anderen Variablen gleichen Datentyps zugeordnet werden.
Beispiele:
alter=anzahlJahre;
verfuegbar=test;
preis=angebotspreis;

Der zugewiesene Wert kann auch durch eine Berechnung von Zahlenwerten oder z. B. Verkettung von Texten entstehen.
Beispiele:
alter=12+5;
umfang=(seite+laenge)*2;
quadratseite=umfang/4;
name=″Albert ″ + ″Meyer″; name=vorname + ″ ″ + nachname;

Ungewohnt für Programmierneulinge sind Wertzuweisungen, bei denen der neue Wert der Variablen vom alten Wert abhängt. Auf der rechten Seite des Gleichheitszeichens steht dann ein Ausdruck, der den neuen Wert beschreibt. Dieser wird dann der Variable neu zugewiesen.
Beispiele:
alter=alter+1;
seitenlänge=seitenlänge*1.1;
text=text + „ und so weiter…“;
name=anrede + name;

Einige häufige Wertzuweisungen besitzen eine abkürzende Schreibweise: Beispiele:
alter=alter+1;
Kurzschreibweise:
alter++;
anzahl=anzahl-1;
Kurzschreibweise:
alter–;
alter=alter+5;
Kurzschreibweise:
alter+=5;
seitenlänge=seitenlänge*1.1;
Kurzschreibweise: seitenlänge*=1.1;

Aufgaben

1. Gegeben ist die Klasse Rechteck

Schreibe eine Methode,

  • die die Breite um 20 verlängert.
  • die die Länge auf die Breite setzt.
  • die das Rechteck diagonal in eine Richtung verschiebt.
  • die den Namen um den Zusatz (Rechteck) ergänzt.

Lösung

Lösung

	public void setzeBreitePlus20() {
		breite = breite + 20;
	}

	public void setzeLaengeAufBreite() {
		laenge = breite;
	}

	public void verschiebeDiagonal(int d) {
		x = x + d;
		y = y + d;
	}

	public void ergaenzeName() {
		name = name + " (Rechteck)";
	}
Cookies helfen bei der Bereitstellung von Inhalten. Durch die Nutzung dieser Seiten erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies auf Ihrem Rechner gespeichert werden. Weitere Information
Drucken/exportieren